Männliche Erzieher sind in Kindertageseinrichtungen und Horten eher selten als selbstverständlich anzutreffen. Die Rollenerwartungen, die die weiblichen Kolleginnen an sie stellen, stehen nicht selten im Gegensatz zu den eigenen Rollenverständnis als männlicher Erzieher.
Das Seminar soll Männern die Möglichkeit geben, ihren Teamalltag unter einem geschlechtsbewussten Fokus zu reflektieren und gemeinsam individuelle Strategien in der (Zusammen)Arbeit mit Frauen zu entwickeln.
Im Seminar steht die Praxisreflexion durch Methoden der „Kollegialen Beratung“ im Mittelpunkt. Das Seminar ist als ein Angebot für Männer vorgesehen.

Schwerpunkte:

  • Männlichkeitsbilder und -vorstellungen heute,
  • Jungensozialisation und die Rolle des männlichen Pädagogen,
  • Erwartungshaltungen an männliche Erzieher in Kindertagesstätte und Hort,
  • Strategien und Grenzen der Auseinandersetzung mit geschlechtsbezogenen Fragestellungen in der Teamarbeit sowie
  • Praxisreflexion mit Schwerpunkt auf die Dimensionen Team, Institution und eigene Rolle.

 

Sie haben Interesse an diesem Seminar? Dann kontaktieren Sie mich bitte hier.